Zeitleiste

Unser Filmtipp:

leiste
Filmplakat

Das krumme Haus

Großbritannien 2017 Krimi
115 Min. FSK 12
Mit: Max Irons, Stefanie Martini, Christina Hendricks, Glenn Close, Gillian Anderson, Terence Stamp, Amanda Abbington, Julian Sands
Regie: Gilles Paquet-Brenner

 

Der Mystery-Thriller DAS KRUMME HAUS ist die Adaption des gleichnamigen Kriminalromans von Agatha Christie und spielt im England der späten fünziger Jahre. Nachdem der wohlhabende griechische Familienpatriarch Aristide Leonides unter verdächtigen Umständen ums Leben kam, bittet seine Enkelin Sophia ihren früheren Geliebten, den Privatdetektiv Charles Hayward, inständig darum, sie auf ihrem Familiensitz aufzusuchen und Ermittlungen anzustellen. Bei seiner Ankunft begegnet Charles den drei Generationen der Leonides-Dynastie, die in einer durch Bitterkeit, Missgunst und Neid vergifteten Atmosphäre zusammenleben. Wird es ihm gelingen, in diesem von Motiven, Indizien und Verdächtigen übervollen Haus den Mörder zu entlarven, bevor er erneut zuschlagen kann?

Ein Agatha-Christie-Krimi:
Agatha Christie ist mit über zwei Milliarden verkauften Romanen und Theaterstücken allein im vergangenen Jahrhundert die weltweit erfolgreichste Bestseller-Autorin aller Zeiten. Die Werke der durch ihre genialen Detektivgeschichten legendär gewordenen Britin wurden in zahlreichen Fernsehfilmen verewigt, in denen meist zwei vielgeliebte Schnüffler, Privatdetektiv Hercule Poirot und Amateurdetektivin Miss Marple, im Vordergrund standen. Doch auf der großen Leinwand war Christies Werk in den letzten Jahren seltsamerweise kaum mehr vertreten. Und dieser Umstand ließ Produzent Joe Abrams von Brilliant Films keine Ruhe.
Gemeinsam mit Produktionspartnerin Sally Wood recherchierte er in Christies Backlist und las sich durch diejenigen unter ihren 66 Romanen, die es nicht auf die Leinwand geschafft hatten. „Wir schrieben jeweils unseren Favoriten auf ein Stück Papier und zeigten es uns gegenseitig“, erzählt er. Es stellte sich heraus, dass beide das gleiche Buch gewählt hatten: Das krumme Haus.

Der Kriminalroman Das krumme Haus, 1949 erstmals veröffentlicht, wurde von Christie selbst als eines ihrer Lieblingswerke bezeichnet.


"Ist die Verfilmung einer der besten Detektivgeschichten der legendären Agatha Christie im klassischen britischen Erzählstil der 1950er und 1960er Jahre heute noch als zeitgemäß anzusehen und kann es seine bewundernden Zuschauer in den Kinos noch finden? Man muss es eindeutig bejahen. Die grandiose Inszenierung und die handwerkliche Perfektion bei allen filmischen Gewerken machen diesen Film zu einem Erlebnis. Da ist als besonders wichtiges Element die Leistung der Ausstattung zu erwähnen. Unaufdringlich, aber absolut der Zeit angemessen..."
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)

 
Spielwoche 06.12. bis 12.12.2018
buchen button
Do. 06.12. Fr. 07.12. Sa. 08.12. So. 09.12. Mo. 10.12. Di. 11.12. Mi. 12.12.
20:10 Uhr     20:10 Uhr    
 

Fotos: © 20th Century Fox Germany